Eine objektive Ausgangsbasis für Ihre erfolgreiche TransKooption®

Wir messen das Kooperationsverhalten innerhalb einer Organisation auf allen Ebenen (Führung, Bereiche, Teams, Mitarbeiter) und auf Wunsch auch im gesamten Unternehmen.

Die Messergebnisse geben Auskunft darüber, wie die Teilnehmer ihre Verhaltensstrategien gegenseitig einschätzen.

Durch rekursive Auswertungen können wir weit über den bisherigen Stand direkter Fremdeinschätzungen hinausgehen und anschließend Aussagen über alle Ebenen treffen – über das Unternehmen allgemein, innerhalb eines Bereiches und zwischen den einzelnen Bereichen.

Für Sie und die Teilnehmer entsteht auf diese Weise eine Verhaltensabbildung im beruflichen Kontext, die so bislang noch nicht möglich war.

Ein von uns entwickeltes, patentanhängiges Auswertungsprogramm erlaubt es, durch Quervernetzung der Befragungsergebnisse die Voreingenommenheit der Teilnehmer heraus zu filtern und so zu einer objektiven Beschreibung des Ist-Zustandes zu gelangen.

Das Kooperationsprofil

Jeder Teilnehmer bewertet die Kooperationsbereitschaft derjenigen Kollegen, mit denen er häufig zu tun hat.
Organisatorische Strukturen und Prozesswege im Unternehmen werden bei der Erstellung der maßgeschneiderten Befragungsmatrix berücksichtigt.

Die gewonnenen Messergebnisse versetzen uns in die Lage, die Schwachstellen im Unternehmen punktgenau zu bestimmen, die Ursachen für suboptimale Kooperation zu ergründen und Maßnahmen zu definieren, die das Kooperationsverhalten verbessern.

Nach erfolgreicher Implementierung der Maßnahmen kann die Wirkung der TransKooption® auf das Kooperationsverhalten in Ihrem Unternehmen durch erneute Messung im Detail nachvollzogen werden.

Unsere Messverfahren dienen somit als kritische Erfolgs­ und Steuerungsparameter – auch für den Erfolg unserer eigenen Arbeit!